Immobiliengutachter Erftstadt Immobilienbewertung in Erftstadt

Immobiliengutachter in Erftstadt zu Bewertung von Immobilien

Als Immobiliengutachter bewerte ich in Erftstadt für Hauskäufer Immobilien, aber ich bewerte nicht wie die kaufmännischen Immobiliengutachter in erster Linie die Lage der Immobilie in Erftstadt sondern als Bausachverständiger in erster Linie die Bausubstanz Ihrer begehrten Immobilie.

Immobiliengutachter in Erftstadt beim Hauskauf

Wenn ein Immobiliengutachter in Erftstadt ein Haus bewertet hat, welches Sie kaufen wollen, sollten Sie einiges über die Immobilienbewertung wissen.
Der Immobiliengutachter, der die Wertermittlung gemacht hat, ist an das Bewertungsgesetz gebunden. Dieses Gesetz zur Bewertung von Immobilien gibt vor, das der Sachverständige grundsätzlich davon auszugehen hat, dass die Immobilie weiter so genutzt werden kann, wie zuvor.

Bei solch einer Immobilienbewertung spielt in der Hauptsache die Lage der Immobilie in Erftstadt eine Rolle, die Größe und das Alter. Theoretisch braucht der Immobiliensachverständige in Erftstadt die Immobilie noch nicht einmal richtig zu inspizieren. Wenn der Immobiliensachverständige in seinem Verkehrswertgutachten ein paar tausend Euro als Reparaturkosten nennt, dann sind das keine ermittelten Aufwendungen, die nur ein Sachverständiger zur Bewertung der Bausubstanz oder ein Sachverständiger für Schäden an Gebäuden beziffern kann.

Der Immobiliensachverständige der ein Verkehrswertgutachten in Erftstadt macht, zieht nur eine Pauschale für Reparaturaufwendungen vom ermittelten Verkehrswert in seinem Verkehrswertgutachten ab.

Merke:
Immobiliensachverständige in Erftstadt sind normalerweise keine Bausachverständigen sondern kaufmännische Gutachter, deshalb nennen sie sich auch offiziell Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Für die Bewertung der Lage eines Grundstückes muss der Immobiliengutachter in Erftstadt kein Bausachverständiger sein. Das können auch Makler oder Banker.

Erftstadt Hauskauf mit Immobiliengutachter

Auch wenn ein Immobiliengutachter in Erftstadt ein Verkehrswertgutachten oder ein Sachwertgutachten gemacht hat, sollte ein Bausachverständiger an Ihrer Seite stehen der Ihnen die notwendigen Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten beziffert..

 

Ein Bausachverständiger beim Hauskauf in Erftstadt kostet pauschal, inklusive Anfahrt nur 400 € bei der Hauskauf-Beratung. Lediglich 76 € Mehrwertsteuer kommen noch hinzu.

 

 

Erftstadt

Erftstadt wird in der Wikipedia so beschrieben Erftstadt ist eine 1969 durch Zusammenschluss ihrer Ortsteile gebildete Stadt im Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen. Da keiner der Orte den Rang eines Hauptortes beanspruchen kann, wurde der Name nach dem die Region prägenden Fluss Erft gewählt. Die Stadtverwaltung befindet sich im Stadtteil Liblar.

Der Preis für die Bewertung von Erftstadt Immobilien bezieht sich auf ein Einfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung bei der mündlichen Hauskaufberatung für Immobilien. Folgende Immobilien sind damit gemeint: Doppelhaushälfte, Reihenmittelhaus, Reihenendhaus, freistehendes Einfamilienhaus, Bungalow, Bungalow mit Einliegerwohnung bis 250 m², Fertighaus, Massivhaus als Einfamilienhaus, Eigentumswohnung. Wir empfehlen uns als Immobiliengutachter